Mittwoch. 29. Juni 2022
17:00 Uhr
Lipsiusbau

JUNGE FREUNDE - Kunst mit uns | AUFGEZOGEN

Es klingt, singt und krabbelt in der Kunsthalle im Lipsiusbau, wo Euch im Juni zauberhafte Maschinchen in Menschen- und Tiergestalt erwarten. Ein reitender Pascha, ein musizierender Bär, eine kleine Spinne: Ein beeindruckender Schatz mechanischer Kunststücke aus den letzten 500 Jahre kann jetzt erstmals in all seiner lebendigen und vielfältigen Fülle bestaunt werden.

Zu den meisterhaften Konstruktionen künstlichen Lebens gehören nicht nur die pompösen Tafelautomaten, mit denen der Adel seine Tischgäste auf der Festtafel verblüffte. Auch die Androiden des 18. Jahrhunderts, die mechanischen Theater aus dem 19. Jahrhundert und die Musik- und Münzautomaten des frühen 20. Jahrhunderts begeistern mit ihrer feinen Präzisionsarbeit und ihrem Witz.

Der Schlüssel zum Leben – so der Titel der Ausstellung – liegt in der hochkomplexen Mechanik der kleinen Maschinen, auf die wir einen genaueren Blick werfen. Einen Schlüssel zum Leben bekommt auch Ihr. Erweckt damit ausgewählte Tierchen und Figuren zum klingenden, singenden Leben. Lasst die Spiele beginnen!

The early bird catches the ... key to life ;)

Wir freuen uns auf Dich!
Angela Böhm und das Team der JUNGEN FREUNDE / Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch mit einer möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial der Veranstaltung einverstanden.
© Puppentheatersammlung, Christian Werdin; Foto:Olivia Glaner