Wir über unsVerlinkbarer Ankerpunkt (nur im Backend zu sehen): #wir--ber-uns

Drei junge Personen schauen gemeinsam auf ein Exponat.
© Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V., Foto Thomas Schlorke

Junge Freunde

Du bist zwischen 18 und 35 Jahre jung. Neugierig auf Alte Meister und neue Positionen? Willst noch tiefer eintauchen in die Kunstgeschichte, mehr verstehen zu Gegenwart und Moderne? Du suchst den Austausch mit anderen Kunstinteressierten? Dann haben wir so einiges zu bieten! 

Keine Ausstellung verpassen und im Gespräch mit anderen erfahren, wie Kunst entsteht. Bei Vernissagen und Art-Partys neue Freunde kennenlernen. Sich in den Museen und Sammlungen engagieren und dabei Punkte sammeln fürs Studium. All das steht Dir bei den Jungen Freunden offen. Wenn Du Lust hast auf Bilder, Performances und gute Unterhaltung, wenn Du Künstler*innen treffen und Kontakte rund um die Kunst knüpfen willst, bist Du bei uns definitiv richtig. Ganz gleich, ob Du als Einsteiger*in oder Insider*in zu uns kommst.

Deine Vorteile

Freier Eintritt in 15 Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und deren Sonderausstellungen 
Kostenlose Teilnahme an zahlreichen Kunstgesprächen und Vorträgen
Exklusive Einladungen zu Ausstellungseröffnungen und Sonderführungen 
Ermäßigter Eintritt zu monatlichen Kunstführungen für die Jungen Freunde
Email für Dich: Aufnahme in unseren News- und Event-Verteiler
Credit Points fürs Studium sammeln, wenn Du dich ehrenamtlich engagieren möchtest und Du Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaft studierst

Bei Interesse geht es hier zum Aufnahmeantrag. Oder komme einfach zur nächsten Veranstaltung und fordere den Newsletter an.
Wer Lust hat, das Programm mitzugestalten, meldet sich direkt bei uns. Sprich uns gern an

Junge Freunde im PorträtVerlinkbarer Ankerpunkt (nur im Backend zu sehen): #junge-freunde-im-portr-t

Jung & Engagiert

Kunst erfahren, neue Sichtweisen fördern. Das Studium anreichern. Die Stadt unsicher machen. Ausstellungen feiern, Partys organisieren. Vier Junge Freundinnen der SKD erzählen, warum sie dabei sind.

Sophie Matuszczak

Jeder soll mitreden können. »Ich studiere Kunstgeschichte und bin schon seit längerem bei den Jungen Freunden. Gerade haben wir auf Facebook zum Rundgang durch die Diplomausstellung in der Kunsthochschule Dresden eingeladen. Solche Führungen organisieren wir an jedem letzten Mittwoch im Monat, oft mit Kurator*innen oder Künstler*innen. Darunter war auch eine Baustellen-Tour durch das Residenzschloss mit dem Technischen Leiter der Kunstsammlungen. Er führte uns durch den unfertigen Ballsaal; es roch nach Arbeit und Farbe. Ein beeindruckender Backstage-Blick.

Bei uns muss niemand Insider sein, um mitzureden. Oft entwickeln sich tolle Gespräche, gerade weil jemand einen freien Blick auf ein Gemälde hat. Wir schätzen solche Begegnungen, etwa bei den Lipsius Vibes: unserer Lounge mit Bar, DJ und Tanz. Wer sich dort über Kunst austauschen möchte oder Fragen hat, erkennt uns an den farbigen Buttons.

Mir gefallen die neuen Wege der Vermittlung, die das Japanische Palais geht, bei freiem Eintritt. Sprachlosigkeit heißt etwa das Thema einer Ausstellung, die Kunst und Gesellschaft miteinander ins Gespräch bringt.«

Sophie Matuszczak
© Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V., Foto Thomas Schlorke

ImpressionenVerlinkbarer Ankerpunkt (nur im Backend zu sehen): #impressionen

Unsere Highlights

© MSU, Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden e.V., Foto: Maria Krusche
Wir treffen uns in Museen, in Galerien, Outdoor oder bei Künstlern...

Hier geht es zu den Veranstaltungen der Jungen Freunde

KalenderVerlinkbarer Ankerpunkt (nur im Backend zu sehen): #kalender

Veranstaltungskalender

August 2022

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31