Logo Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Mittwoch, 22. Januar 2019, 18:30 – 21 Uhr
AFTER WORK ART
Wolfgang Borchert: Jugendmodezentrum in der Straße der Befreiung (Hauptstraße), Dresden, 1980 © Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Mittwoch, 22. Januar 2019, 18:30 – 21 Uhr
Christian Borchert. Tektonik der Erinnerung
Kupferstich-Kabinett im Residenzschloss

zu erkennen, wie die Schaukel in Schwung kommt, tut in einem so frischen Jahr gut - sich zu erinnern auch. Für beides ist die aktuelle Sonderausstellung im Kupferstich-Kabinett ein wunderbarer Impuls. Wir öffnen sie extra am Abend für kunstsinnige und neugierige Berufstätige und Sie sind herzlich eingeladen:

Mittwoch, 22. Januar 2020, 18:30 – 21 Uhr
Ist die Milchtüte dicht?
Christian Borchert. Tektonik der Erinnerung
Sonderausstellung des Kupferstich-Kabinetts, 3. Obergeschoss
Residenzschloss, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Taschenberg 2, 01067 Dresden

Christian Borchert (1942–2000) fotografierte hauptsächlich in Dresden und Berlin. Er sah den Menschen in die Augen, „ließ ihnen ihr Bild“, porträtierte Familien und Künstler oder auch Frauenkirche und Semperoper beim Wiederaufbau. Behutsam und analytisch erzählen seine Fotografien von der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Borcherts Bildsprache, seine serielle Arbeitsform, seine archivarische Praxis und sein eigenwilliger Umgang mit visuellen Medien weisen ihm in der deutschen Fotogeschichte des 20. Jahrhunderts eine bedeutende Position zu.
Erblicken Sie mit dem Kurator Dr. Bertram Kaschek und Gabriel Geffert in Borcherts Fotografien unbekannte Szenen und Ihre persönlichen Erinnerungen.

… nach der Arbeit entspannt ins Museum gehen, während einer 60-minütigen Führung die Kunst für sich entdecken und anschließend bei einem Drink Kontakte knüpfen… Dazu laden wir Sie innerhalb der Veranstaltungsreihe „AFTER WORK ART“ sehr herzlich ein und mixen Ihren Cocktail.
Eine Mitgliedschaft wird für die Teilnahme nicht gleich vorausgesetzt. Sie kann jedoch vor jeder Veranstaltung abgeschlossen werden, womit sich der Ticketpreis für den jeweiligen Programmpunkt sofort reduziert. Für eine ausgewogene Planung bitten wir um Ihre Anmeldung per Email bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung. Nach der Anmeldung zu einem unserer Programmpunkte erhalten die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung per Email. Bei uns gilt: first come, first served – Mitglieder bevorzugt. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse verkauft.
… Als Gast können Sie 3 Mal im Interessentenstatus an AFTER WORK ART teilnehmen. Ab Ihrer 4. Veranstaltung ist eine Mitgliedschaft Voraussetzung für Ihre Teilnahme.

Preis inkl. 1 Cocktail: 8 € für Mitglieder / 14 € für Gäste
Teilnehmer: max. 60 Personen
Anmeldung: bis 20. Januar freunde@skd.museum

Wir freuen uns auf Ihre Neugier und Gespräche - auf die anschließende Geselligkeit im warmen Cocktaillicht am Abend - und doch ganz besonders auf Sie!

Herzliche Grüße

Petra von Crailsheim
Vorstand 
       Maria Krusche
Geschäftsführerin  

   

Party zur Ausstellung "Neue Sachlichkeit in Dresden" im Lipsiusbau auf der Brühlschen Terrasse

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais

Rückblicke
Tanzende Götter

Party in der Ausstellung "Verwandelte Götter." im Japanischen Palais