Logo Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden
Junge Freunde: 30. September 2020, 19-20 Uhr
Wasserkunstweg

BKH Gutmann: Haltepunkte, 2000, Foto: Heidemarie Dressel

MITTWOCH, 30.09.20, 19 Uhr
JUNGE FREUNDE: Wasserkunstweg
Treffpunkt: Postplatz, Eingang SAP Gebäude
Eintritt: Pay what you want – Spende erwünscht  

Liebe JUNGE FREUNDE,

kennt Ihr das riesige Abflusssieb in der Wiese am Dr.-Külz-Ring?

Es ist eine Installation vom Künstler BKH Gutmann und liegt auf dem Wasserkunstweg in der Altstadt. Gemeinsam mit anderen Künstlerinnen und Künstlern hat er Erinnerungspunkte an Stellen entlang des heute unterirdisch verlaufenden Kaitzbaches installiert. Die Kunstwerke markieren den Fluss und regen zur Auseinandersetzung an: Wasser in der Stadt, unkontrollierbare Flut 2002...

Inspiriert von der griechischen Mythologie haben die Künstler*innen ihren Parcours Mnemosyne genannt – nach der Göttin der Erinnerung und Mutter der neun Musen im Attribut des fließenden Wassers.
Gemeinsam mit Lydia Hempel, Geschäftsführerin vom Landesverband Bildende Kunst Sachsen e.V., widmen wir uns den Interventionen von Angela Hampel, Kirsten Kaiser oder Erwin Stache und tauschen uns darüber aus, was es bedeutet, wenn ein Fluss ins Abseits geht.

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Gäste hat für uns oberste Priorität: Wir bitten Euch, die aktuellen Hygieneregeln zu beachten. Dazu zählt das Abstandhalten (mindestens 1,5 m Abstand zu allen Personen, die nicht in einem Haushalt leben). Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Das Team der
JUNGEN FREUNDE / Freunde der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Durch Eure Teilnahme erklärt Ihr Euch mit einer möglichen Veröffentlichung von Bildmaterial der Veranstaltung einverstanden.